Hauptsitz in Gais, Südtirol | Zirkonzahn Worldwide

Hauptsitz


 

Unternehmen Zirkonzahn

Das Südtiroler Unternehmen Zirkonzahn wurde 2003 vom Zahntechniker und Erfinder Enrico Steger gegründet. Er führte ein Dentallabor, als der neue, kostenintensive Werkstoff Zirkon, welcher beste Eigenschaften für die Herstellung von Gebissen hat und äußerst widerstandsfähig ist, auf den Markt kam.

 

Für die Bearbeitung von Zirkon gab es nur eine computergesteuerte und sehr teure Fräse, weswegen Steger auf die Idee kam, eine manuelle Zirkonfräse zu entwerfen, um somit den Werkstoff mit der Kraft der Hände zu bearbeiten. Diese sollte einerseits einfacher zu handhaben sein und andererseits nur einen Bruchteil der Kosten verursachen.

 

Ausgehend von dieser Erfindung, dem so genannten Zirkographen, begann Steger, einen hochmodernen Betrieb mit Sitz in Gais (Ahrntal) hochzuziehen. Ziel war es, ein komplettes System für Zahntechniker zu liefern, von der Fräse, über den Werkstoff Zirkon, bis zu den Öfen zum Brennen der Gebisse, welche dadurch härter als Stahl werden und über 50 Jahre haltbar sind. Sein ausgeprägtes Bemühen um Vollendung zeigte sich auch beim Aufbau seines Unternehmens. Allein über die Architektur des Firmensitzes machte er sich viele Gedanken: In diesem sollten Grundwerte wie Ordnung, Sauberkeit und Disziplin mit Innovation, Kreativität und Entwicklung in Verbindung gebracht werden. Deshalb sind die Büros geradlinig konzipiert und sollen durch die Kombination mit Glaselementen und wohnlichen Besprechungsecken gleichermaßen zu Ordnung und Kommunikation einladen.

 

Ein weiterer grundlegender Bestandteil von Stegers Philosophie betrifft die Mitarbeiter, welche ein junges und multikulturelles Team bilden: Sie sollen an einem Strang ziehen und flexibel die verschiedensten Aufgaben übernehmen. Wichtig ist aber auch, dass neben Präzision und Konzentration während der Arbeit auch eine gehörige Portion Spaß, Humor und Spontaneität nicht fehlen, um jeden Tag aufs Neue inspiriert zu werden.

 

Das Sortiment, zu dem unter anderem das manuelle Zirkonfrässystem, Zirkon, Öfen und das CAD/CAM-System gehören, wird somit kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert, wobei Zirkonzahn gerne mit Universitäten und Forschungsinstituten weltweit zusammenarbeitet. Der Zirkograph und andere Dentalprodukte werden mittlerweile in 100 Länder exportiert und Mitarbeiter aus allen Nationen kümmern sich im Hauptsitz um Vertrieb, Verwaltung, Marketing und Produktion.

 

Das Unternehmen, welches heute Niederlassungen in 15 Ländern hat, bietet Fortbildungskurse über die Zirkonfrästechnologie an, nicht nur im hauseigenen Schulungslabor, sondern auch weltweit.

 

Abgesehen von höchster Qualität, Präzision und Benutzerfreundlichkeit steht bei Zirkonzahn die Zuverlässigkeit an oberster Stelle. Dies charakterisiert sich vor allem durch die pünktliche Auslieferung der Waren, der hilfreichen technischen Unterstützung, aber auch durch den Kontakt mit den Kunden, der einen regen Austausch fördert.

 

 

Zirkonzahn GmbH
Gründung: 2003
Branche: Medizintechnik (Dentalprodukte)
Produkte: u.a. Zirkograph, CAD/CAM-System, ICE Zirkon, ICE Keramik


Kontaktdaten 


Zirkonzahn GmbH

An der Ahr 7
I-39030 Gais

MwSt Nr: 02376910218

Tel: +39 0474 066 660
Fax: +39 0474 066 661

info@zirkonzahn.com


So erreichen Sie direkt unsere Abteilungen: