Titanium Base Extractor 



 

 
 
Abutment und Laboranalog bzw. Implantat werden im Meistermodell bzw. im Mund aufeinandergepasst und verschraubt. Wird das Abutment auf einem Implantat mit flachwinkliger Anschlussgeometrie fixiert, kommt es zu einer reibschlüssigen Verbindung. Auf herkömmliche manuelle Art und Weise können die beiden Komponenten nicht ohne Beschädigung voneinander getrennt werden. Durch die Verwendung des Titanium Base Extractors ist dies ohne Überlastung des osteointegrierten Bereichs möglich.

Der Titanium Base Extractor wird in das Innengewinde des Abutments eingeschraubt ...
 
... bis die Spitze aufsitzt
Durch weiteres Schrauben ...

... wird das Abutment nun ohne Beschädigung vom Implantat
bzw. dem Laboranalog gelöst

Die Systeme welche dies benötigen findet ihr nachfolgend bei der Artikelübersicht.
 
Eigenschaften im Überblick:

  • Werkzeug zum einfachen Entfernen von Titanbasen mit flachem Anschlusswinkel vom Laboranalog oder Implantat
  • Verschiedene Extractoren für die verschiedenen Hersteller
  • Sicheres und schnelles entfernen des Abutments vom Laboranalog und/oder Implantat ohne dessen Beschädigung

Anwendbar auf folgende Implantatsysteme:

  • Titanium Base Extractor Biotech® 3,0
  • Titanium Base Extractor Biotech® 3,6-5,4 (Kompatibel mit Implantatsystem Dentsply Sirona® Ankylos®)
  • Titanium Base Extractor Camlog® Conelog® 3,3-4,3
  • Titanium Base Extractor Camlog® Conelog® 5,0
  • Titanium Base Extractor Dentsply Sirona Ankylos 3,5-7,0
  • Titanium Base Extractor K3® 2 mm
  • Titanium Base Extractor K3® 3 mm
  • Titanium Base Extractor NobelActive NP
  • Titanium Base Extractor NobelActive RP/WP
  • Titanium Base Extractor Tekka® In-Kone®